Impressum        Datenschutz            Kontakt

Vereinschronik



1990-2000
Seit 1982 erfüllte der Hartplatz als Ausweichplatz seine Aufgaben. So konnten Spiele und Trainingsbetrieb bei Wind und Wetter durchgeführt werden. Auf Drängen vieler Sportler wurde 1996 der nicht mehr zeitgemäße Belag in einen Kunstrasen umgewandelt und dient seither, auch für die technisch beschlagenen Spieler, als hervorragender Untergrund fürs Fußballspielen.
Ein nächstes Projekt war der Umbau des damaligen Ausweichplatzes in einen neuen Spiel- und Trainingsrasen. Unter Einsatz treibender Kräfte, von da ab gab es den Begriff „Rasenheinz“, wurde der bestehende Platz um 90° gedreht und eingeebnet. Anschließend wurde im Sommer 1998 der neue Rasen mit einem vereinsinternen Turnier eingeweiht.

Im Jahre 1994 wurde die auf drängen von vor allem des SC Neubulach und des TV Oberhaugstett gebaute Sporthalle ihrer Bestimmung übergeben. Sie bietet seither den örtlichen Vereinen und der Schule eine Basis für breite sportliche Vereins- und Jugendarbeit. Mit dem ersten Fußball- Hallenturnier im Dezember 1994 begann eine Tradition die im Jahre 2005 zum zwölften Male wiederholt wird. (Die bisherigen Sieger und Geschichten dazu – eigenes Kapitel.)

In der Saison 1995/1996 stieg die erste Mannschaft des SC Neubulach mit einer beispiellosen Serie ohne Saisonniederlage als Meister der Kreisliga A wieder in die Bezirksliga auf. Weiterer Höhepunkt ward die Wahl zur Mannschaft des Jahres 1996 im Sportkreis Calw.
Chronik SC Neubulach


<- zurück





Artikel [Seitenanfang]




1. Mai 2005 - 2019 Copyright © SC Neubulach, Achim Pfrommer, Karl Steimle
[Kontakt] [Impressum] [Sitemap] [Statistik]
[als Startseite definieren] [zu Favoriten hinzufügen]

Anzahl Beiträge: 1607 | Letze Aktualisierung: 2019-03-24 19:16:57 | Seitenladezeit: 0,042