Impressum        Datenschutz            Kontakt

Spielberichte



Spielberichte Seite [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 ][zurück][weiter]

A1: SC Neubulach - VfB Effringen
2018-10-28, 15:00                                        Spielwertung:
SC Neubulach - VfB Effringen 1:3 (0:1)


Im Pokal-Viertelfinale war der SC Neubulach gegen den TSV Möttlingen gefordert. Die Gäste begannen stärker, vergaben aber zwei gute Möglichkeiten in der 2. und 7. Minute fahrlässig. Danach war der SC Neubulach die tonangebende Mannschaft. In der 12. Minute spielte Timo Reutter einen überragenden Ball auf Dennis Dombrowske, welcher durch seine gute Technik den Ball mitgenommen hat und mit einem Schuss ins lange Eck für die Führung sorgte. Nur fünf Minuten später konnten die Gäste Julian Fischer nur regelwidrig im Strafraum stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marco Blaich souverän. Der SCN war weiter unglaublich effektiv und erhöhte in der 29. Minute auf 3:0. Schön freigespielt von Tilo Renz ließ Jakob Beuerle dem Torhüter keine Chance. Mit der vierten Chance sorgte der SC Neubulach dann für das 4:0. Einen schönen Spielzug über Jakob Beuerle verwertete Dennis Dombrowske gekonnt. Kurz darauf war dann Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit war der SC Neubulach weiter sehr spielfreudig. Neuzugang Waldemar Rootermel bekam an der Mittellinie den Ball, war schneller als die gegnerische Verteidigung, umkurvte den Torhüter und erhöhte in der 59. Minute auf 5:0. Nach einem Platzverweis gegen die Gäste drehte der SCN nochmals auf. Nach der Vorlage von Tilo Renz erhöhte Moritz Kaufmann aus 16 Meter auf 6:0. In der 82. Minuten spielten Waldemar Rootermel, Lukas Funk und Tilo Renz die Gäste Abwehr förmlich schwindelig und Tilo Renz veredelte den Angriff gekonnt. In der 88. Minute konnten die Möttlinger Tilo Renz nur mit einem Foul im Strafraum stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte dieses Mal Waldemar Rootermel. In der letzten Minute erhöhte Tilo Renz, nach schöner Vorarbeit von Waldemar Rootermel, auf 9:0. Der SCN bestach durch eine sehr gute Chancenverwertung und steht somit völlig verdient im Halbfinale des WFV Pokals.
Bericht: DennisRenschler
A1: VfL Ostelsheim - SC Neubulach
2018-10-21, 15:00                                        Spielwertung:
VfL Ostelsheim - SC Neubulach 2:3 (2:2)


Gegen den VfL Ostelsheim wollte der SC Neubulach seine Siegesserie unbedingt ausbauen und begann auch stark. Nach einem abgefangenen Abstoß scheiterte Lukas Funk in der 6. Minute aber leider am Außennetz. Der SCN blieb am Drücker, hatte aber Abschlusspech. Immer wieder wurden die Torschüsse in höchster Not noch geblockt. Der Gastgeber stand tief in der eigenen Hälfte und versuchte durch schnelle Konter zu Torabschlüssen zu kommen. Dank zwei schnellen und gut ausgespielten Kontern ging der Vfl Ostelsheim innerhalb von fünf Minuten mit 2:0 in Führung. In der 37. Minute belohnte sich der SC Neubulach dann endlich. Nach einer schönen Flanke von Moritz Kaufmann erzielte Julian Fischer per Kopf den Anschlusstreffer. Nur eine Minute später konnte man den Ausgleich bejubeln. Jakob Beuerle spielte die gegnerische Verteidigung aus und hatte dann auch das Auge für den mitgelaufenen Lukas Funk, welcher dann überlegt zum Ausgleich einschob. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit scheiterte Jakob Beuerle aus spitzem Winkel dann noch knapp.

In der zweiten Halbzeit spielte der SC Neubulach weiter forsch nach vorne. Dennis Dombrowske, Maximilian Kern, und Tilo Renz scheiterten aber alle denkbar knapp. In der 70. Minute konnte ein gegnerischer Verteidiger den Abschluss von Tilo Renz zudem auf der Torlinie klären. In der 78. Minute erzielte der eingewechselte Timo Reutter dann mit seinem zweiten Ballkontakt die überfällige Führung. Patrick Rupps spielte den Ball überlegt quer und Timo Reutter schlenzte den Ball sehenswert ins Tor. Von den Gastgebern war in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zu sehen und spielten sich keine nennenswerte Torchance mehr heraus. Somit konnte man den nächsten Saisonsieg feiern.
Bericht: DennisRenschler
A1: TSV Wildberg - SC Neubulach I
2018-10-14, 15:00                                        Spielwertung:
TSV Wildberg - SC Neubulach I 1:2 (1:0)


Vergangenen Sonntag trat die erste Herrenmannschaft auswärts zum Derby beim TSV Wildberg an. Der SCN wollte die Serie mit einem Sieg unbedingt fortsetzen. Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf mäßigem Niveau. Auf Seiten des SCN sah man viele leichtfertige Ballverluste, schlechte Ballannahmen, sowie Fehlpässe. So kam der TSV Wildberg durch die erste richtige Chance in der 17. Minute zur durchaus verdienten Führung. Inakzeptables Zweikampfverhalten und schlechtes Stellungsspiel führten dazu, dass ein Wildberger Spieler frei zum Schuss kam. Platziert wurde der Ball unhaltbar für Schlussmann Tommy Zündel aus etwa 20 Metern im Gehäuse versenkt. Der SCN drängte nun auf den Ausgleich, ließ aber die ganz große Durchschlagskraft in der Offensive vermissen. Die nennenswertesten Chancen entstanden nach Eckbällen und Freistößen, bei denen die Bälle durch den Strafraum segelten und keinen Abnehmer fanden. Der junge Unparteiische hatte alle Hände voll zu tun und zeigte einige gelbe Karten, meist wegen Meckerns. Mit dem 1:0 Rückstand ging es in die Pause.
Sechs Minuten nach Wiederanpfiff stellte sich ein Spieler des TSV Wildberg sehr ungeschickt im Zweikampf an und foulte Nikolai Joa von hinten. Da sich die Aktion im Strafraum abspielte, blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Den fälligen Eltmeter verwandelte Kapitän Patrick Rupps sicher. Nun ging es Schlag auf Schlag weiter. Nur vier Zeigerumdrehungen nach dem Ausgleich tankte sich Lukas Funk stark bis in den Strafraum durch, als der Gegner angeflogen kam und ihn zu Fall brachte. Die Konsequenzen waren ein Platzverweis für den gegnerischen Abwehrspieler und ein weiterer Elfmeter zugunsten des SCN. Dieses Mal behielt Patrick Rupps leider nicht die Nerven und der Wildberger Torwart konnte parieren. Dennoch steckte der SCN nicht auf und investierte in Überzahl mehr in das Spiel. Nach einer guten gespielten Stunde flankte der aufgerückte Marc Mittendorfer und dessen Abnehmer Kai Bäuerle erzielte sehenswert per Kopf das 1:2. Im Anschluss hätte man den Deckel draufmachen können, doch leider verpasste es der SCN wie so oft in Kontersituationen den Gegner schachmatt zu setzen. So musste man bis zum Schluss um den Sieg bangen und auch Tommy Zündel im Tor des SCN konnte sich ein, zwei Male sehr gut auszeichnen und den Sieg festhalten.
Bericht: OttoKoch

Spielberichte Seite [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 ][zurück][weiter]
















[Seitenanfang]




1. Mai 2005 - 2018 Copyright © SC Neubulach, Achim Pfrommer, Karl Steimle
[Kontakt] [Impressum] [Sitemap] [Statistik]
[als Startseite definieren] [zu Favoriten hinzufügen]

Anzahl Beiträge: 1557 | Letze Aktualisierung: 2018-12-12 17:45:24 | Seitenladezeit: 0,372