Impressum          Sitemap            Kontakt

Frauen Mannschaft



h.l.
m.l.
v.l.

Spielklasse: Regionenliga

Trainer: Gottlieb Thoma

Begegnungen
... lade Begegnungen ...
Quelle: Fussball.de
Tabelle
... lade Tabelle ...
Quelle: Fussball.de

Spielberichte Seite [ 1 2 ][weiter]

D1: SGM Weil / Schönaich - SGM Neubulach/Berneck-Zwerenberg
2017-10-15, 10:30                                        Spielwertung:
SGM Weil / Schönaich - SGM Neubulach/Berneck-Zwerenberg 0:6 (0:2)


Nach schwachem Beginn steigerte sich die Mannschaft in der zweiten Hälfte und gewann am Ende verdient, auch in dieser Höhe.
Man tat sich schwer auf dem nassen Kunstrasen und überließ zu Beginn den Gastgebern das Spiel. Immer war man ein Schritt zu spät oder schaute zu was der Gegner gerade machte. Die erste Chance hatte dann auch der Gegner. Ein Freistoß in der 12 min. klatschte an die Latte. Von nun an wachte man auf und setzte immer wieder Nadelstiche, allerdings ohne dass das Spiel unserer Mädels wesentlich besser wurde. Über unsere schnellen Spitzen Carina Schauer und Simi Dengler kam man aber zu ersten Chancen. Die Erste in der 16. min. Leider brachte Simi den Ball an der Torhüterin nicht vorbei. In der 24 min machte sie es besser. Schön von Carina vorbereitet schloss sie zum 0 :1 ab.
In der Abwehr stand zum ersten mal Annemarie Kugele in der Innenverteidigung die dem Spiel Sicherheit gab und auch Akzente nach vorne setzte. Alina Bäuerle kurbelte das Spiel aus dem Mittelfeld immer mehr an. So bekam man das Spiel immer besser in Griff. Das 0:2 in der 38. min. entsprang wieder einer Kombination von Carina und Simi die ihr zweites Tor machte. Dadurch kam etwas Ruhe in das Spiel unserer Mannschaft.
Nach der Halbzeitpause kam die Mannschaft wie verwandelt auf den Platz. Plötzlich spielte man so wie es die Trainer und Zuschauer sehen wollen. Zumindest diejenigen die es mit den Gästen hielten. Man ließ Ball und Gegner laufen. So auch in der 47. min. Dieses Mal kam die Vorarbeit von Simi und Carina belohnte sich für ihren Einsatz mit dem 0:3. Nur drei Minuten später erhöhte Barbi Nikolaus auf 0:4. Nach dem Treffer ließ die Konzentration etwas nach und das Spiel verflachte. Man hatte zwar den Gegner im Griff, aber der letzte Pass kam nichtmehr an. Man spielte von hinten über beide Außenverteidiger zwar nach vorne, nur wurden im Mittelfeld zu viele Bälle vertändelt. Erst in der 74. min. endlich wieder ein schöner Pass von Simi in die Schnittstelle der Abwehr und auch Carina erzielte ihren zweiten Treffer zum 0:5.
Das war aber noch nicht das Endergebnis Alina Hahn schoss ihr erstes Tor bei den Damen in der 84. min.
Sieht man mal von der ersten Hälfte ab, haben sich die Mädels das Ergebnis in dieser Höhe verdient. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung muss man im heutigen Spiel aber Alina, Carina und Simi heraus heben.
Spielerkader: Aileen Stier, Jana Bernhard, Francesca Belser, Leonie Scheibe, (ab 69 min. Johanna Stickel) Annemarie Kugele, Alina Bäuerle, Tashina Schmelzle (ab 46 min. Nele Willfurth), Janina Müssle (ab 46 min. Barbara Nikolaus), Carina Schauer, Dorothee Maier, Simone Dengler (ab 78 min. Alina Hahn)
Bericht: Gottlieb Thoma
Bericht: GerhardSchmelzle
D1: SGM Neuulach/Berneck-Zwerenberg - SGM Grafenau / Weil der Stadt
2017-10-03, 10:30                                        Spielwertung:
SGM Neuulach/Berneck-Zwerenberg - SGM Grafenau / Weil der Stadt 0:5 (0:1)


Am Ende ein klares Ergebnis.
Aber es sah lange nicht danach aus. Trotz der frühen Führung bereits in der 9 min. hielt unsere Hintermannschaft das Ergebnis und kämpfte mit aller Leidenschaft. Sowie auch der Gegner, der hochkarätige Chancen aus lies.
Was auf´s Tor kam wurde von Aileen Stier sicher entschärft.
Mit dem knappen Ergebnis ging es in die Kabine. Die Mannschaft wollte das Ergebnis so nicht stehen lassen und begann die zweite Hälfte forsch und engagiert. Immer wieder angetrieben von Doro Maier, die ein gutes Spiel machte, versuchte man das Ergebnis zu korrigieren. Leider hat der Schiedsrichter in der 52 min. ein klares Foulspiel im 16er an Simi Dengler nicht geahndet. Eine Schlüsselszene die dem Spiel sicher einen anderen Verlauf hätte geben können. Zur dieser Zeit war man auf Augenhöhe mit den eine Klasse höher spielenden Gästen. Ein Schuss von Simi Dengler ging nur drei Minuten später knapp am rechten Torpfosten vorbei. Durch Auswechslungen in der Hintermannschaft kam Unruhe ins Spiel. Die Abstände wurden größer und die Gäste kamen wieder mehr auf. In der 69 min. war das Spiel dem 0:2 entschieden, der Widerstand unseres Teams gebrochen. Umso bitterer da das Tor ein Geschenk an den Gegner war.
Von nun an lies die Kraft und der Glaube nach. So wurde es durch drei Tore der Gäste in der Schlussviertelstunde noch eine deutliche Niederlage. Ein verdienter Sieg für Grafenau, wobei unsere neu formierte Mannschaft ein besseres Ergebnis verdient hatte.

Es spielten:
Aileen Stier, Jana Bernhard (ab 72 min. Nathalie Kleinknecht,) Anja Härtel, Leonie Scheibe,( ab 55 min. Johanna Stickel), Francesca Belser, Alina Bäuerle, Dorothee Maier, Tashina Schmelzle ( ab 55 min. Barbara Nikolaus), Carina Schauer, Alina Hahn (ab 74 min. Nele Willfurth ), Simone Dengler.

Bericht: Gottlieb Thoma
Bericht: GerhardSchmelzle
D1: Spvgg Bad Teinach/Zavelstein - SGM Neubulach/Berneck-Zwerenberg
2017-09-24, 10:30                                        Spielwertung:
Spvgg Bad Teinach/Zavelstein - SGM Neubulach/Berneck-Zwerenberg 0:1 (0:0)


Nach der klaren Niederlage zu Hause gegen Böblingen schaute man auf das nächste Wochenende gegen die Spvgg aus Zavelstein.
Ein Gegner an diesen Wochenende mit den man auf Augenhöhe zu scheinen meinte.
Und so war es auch am Sonntag morgen.
Mit dem Willen hier Punkte mitzunehmen begann man sehr konzentriert und spielte vor allem auch nach vorne. Der Gegner hatte sich anscheinend dasselbe vorgenommen und spielte dementsprechend mit.
So ging es über die gesamten 90 Minuten. Das knappe Ergebnis von 0:1 war auch den beiden Torhüterinnen geschultet. Unsere Torhüterin Aileen Stier und Petra Rentschler auf seiten des Gastgebers hielten ihr Tor sauber.
Bis zur 90 min.! Dann traf Barbara Nikolaus von halb links an der Strafraumgrenze zum viel umjubelten Sieg unserer Mannschaft.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung. Trotzdem sahen die Trainer noch viele Mängel im Spiel, an dem die nächsten Wochen gearbeitet werden muss. Aber die Trainingsbeteiligung ist sehr gut. Die Mädels sind mit Begeisterung dabei,auch die Mädels die augenblicklich nicht spielen dürfen. Sie ziehen alle mit, integrieren sich immer mehr.
Jetzt hat die Mannschaft die nächsten Woche Spielfrei und kann sich auf das Bezirkspokalspiel am Dienstag den 03.10 zu Hause gegen Grafenau vorbereiten.

Es spielten: Aileen Stier, Anja Härtel, Jana Bernhard, Janina Müssle, (ab 55 min. Leonie Klink), Francesca Belser, Leonie Scheibe, Tashina Schmelzle (ab 55 min. Alina Hahn), Alina Bäuerle, Carina Schauer (ab 75 min. Johanna Stickel) Barbara Nikolaus (ab 70 min. Madlen Ostertag)
87 min. Barbara Nikolaus für Leonie Klink

Bericht: Gottlieb Thoma

Bericht: GerhardSchmelzle

Spielberichte Seite [ 1 2 ][weiter]





Frauen 1 [Seitenanfang]




1. Mai 2005 - 2017 Copyright © SC Neubulach, Achim Pfrommer, Karl Steimle
[Kontakt] [Impressum] [Sitemap] [Statistik]
[als Startseite definieren] [zu Favoriten hinzufügen]

Anzahl Beiträge: 1146 | Letze Aktualisierung: 2017-10-22 16:12:46 | Seitenladezeit: 0,059