Impressum          Sitemap            Kontakt

A Junioren



Spielklasse: Kreisstaffel

Trainer: Eberhard Ohngemach, Stefan Funk SGM O Teinachtal

Begegnungen
... lade Begegnungen ...
Quelle: Fussball.de
Tabelle
... lade Tabelle ...
Quelle: Fussball.de

Spielberichte Seite [ 1 2 3 4 5 6 ][weiter]

AJ: SGM Oberes Teinachtal - SGM Gäufelden Bohndorf
2017-05-20, 15:00
SGM Oberes Teinachtal - SGM Gäufelden Bohndorf 2:3 (0:1)


Mit einer weiteren unnötigen Niederlage geht man in die letzten beiden Spiele der Leistungsstaffel. Zwar ist man bereits seit Wochen abgestiegen trotzdem versuchte man doch noch zum ersten Sieg in dieser Runde zu kommen. Wieder war man wieder ganz nah dran. Aber leider stand die Mannschaft sich abermals selber im Weg. Wenn man in den ersten zwanzig Minuten vier Hundert Prozentige Chancen nicht rein macht kann man auch nicht gewinnen. Am Spielfeldrand verzweifelte man deshalb restlos. Die Mannschaft muß schon seit Wochen ohne eigenen Torwart auskommen und deshalb immer wieder auf die B - Jugend Spieler zurückgreifen. Heute jedoch stand man ohne Torwart da. Benjamin Böhm erklärte sich bereit ins Tor zu gehen. Er machte übrigens seine Sache gut. An ihn hat es nicht gelegen.
Leider verletzte sich am letzten Spiel in Deufringen Simon Rometsch. So musste man erneut die Hintermannschaft umstellen . Man begann selbstbewusst und setzte die Gäste von Beginn an unter Druck. Nur leider sah man in einigen Situationen vor dem Tor nicht den besser positionierten Mitspieler. In der 6 min. vergab Simon aus aussichtsreicher Position. Der Ball musste eigentlich rein. In der 15 min. verzog Jens nur knapp. In der 20 min. köpfte Markus Kühnel am linken Torpfosten vorbei. Abermals versemmelte Simon in der 22 min. Dann kam der erste richtige Angriff der Gäste in der 35 min und es stand 0 : 1. Nur 5 min. später musste der Ausgleich kommen aber wieder wurde der frei stehende Mitspieler nicht gesehen und die Chance egoistisch und einfach billig vergeben. Die Ansprache vom Co Trainer Stefan Funk in der Halbzeitpause hatte Früchte getragen. Simon stand in der 51 min.genau richtig. Ein Freistoß von Moritz konnte der Torwart nur nach vorne abprallen lassen. Der bis zu den Zeitpunkt fällige Ausgleich war hoch verdient. Man setzte nach und ging in der 54 min wiederum durch Simon in Führung. Ein schöner Treffer. Nur leider bekam man keine Ruhe ins Spiel. Man versuchte immer wieder lange Pässe in die Spitze zu schlagen. Es fehlte am Zusammenspiel im Mittelfeld und auf den Flügeln. Es war teilweise einfach nur ein gebolze. So kam wie es kommen musste der Ausgleich in der 62 min. Wiederrum unnötiges Zweikampfverhalten im Mittelfeld Ballverlust und Tor. Nach einer Tätlichkeit eines Spielers der Gäste in der 69 min. war man in Überzahl. Nur leider machte man nichts aus der Überzahl. Es wurden weiter Chancen vergeben. Jetzt spielte jeder für sich und glaubte der Messias zu sein. Das ging nach hinten los, denn in der 76 min fiel der Siegtreffer für die Gäste.
Heute war man sehr nah dran an einen Sieg, nur diese Mannschaft kann wohl nicht gewinnen.
Bericht: GottliebThoma
AJ: FSV Deufringen - SGM Oberes Teinachtal
2017-05-13, 16:30
FSV Deufringen - SGM Oberes Teinachtal 6:1 (1:0)


Das Ergebnis sagt nichts zum Spielverlauf aus.
Nach der schlechtesten Saisonleistung in Zavelstein und der Niederlage am letzten Spieltag zu Hause gegen Nufringen, hatte man sich viel vorgenommen um in Deufringen ein gutes Spiel zu machen. Im Gegensatz zum Spiel gegen Nufringen wo man gerade mal 11 Spieler zur Verfügung hatte war die Personalsituation besser.
Leider dauerte die Besserung nur 45 Minuten. Nach dem Ausscheiden von Mustafa Ucar fand man in der zweiten Hälfte nicht mehr ins Spiel.
Das war schade denn man begann druckvoll spielte aggressiv und hätte schon nach zwei Spielminuten in Führung gehen müssen. Nach einer Ecke stand Mustafa richtig, köpfte aber links am Tor vorbei. Man lies den Gegner nicht ins Spiel kommen sondern lies den Ball laufen. So ergaben sich erstaunlich gute Kombinationen über weite Strecken . Leider fehlte beim letzten Pass die Präzision. So konnten sich die Hausherrn immer wieder befreien, ohne aber selbst unsere Abwehr in Schwierigkeiten zu bringen. Die erste richtige Tormöglichkeit hatten die Gastgeber in der 17 min. Den Schuss von der Strafraumgrenze konnte Lukas Halder mit einer Glanzparade zur Ecke abwehren. Bei der drauf folgenden Ecke hatte man Glück, dass der Pfosten im Wege stand. Aber die Spielanteile lagen eindeutig auf unserer Seite. Immer wieder angetrieben von Mustafa und Lukas Funk erspielte man sich Chancen, die leider leichtfertig vergeben wurden. In der 32 min. dann der Schock. Ein Angriff über links wurde nicht konsequent geklärt und aus dem Nichts fiel das 1 : 0. Trotzdem spielte man konzentriert weiter und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Simon Schaible vergab in der 41 min und in der 44 min aus aussichtsreicher Position bei 2 Möglichkeiten den Ausgleich..
Leider musste Mustafa die zweite Hälfte angeschlagen auf der Bank Platz nehmen. Diesen Ausfall konnte man nicht verkraften. Im zentralen defensiven Mittelfeld bekam man den Mittelstürmer einfach nicht in den Griff. Egal wer auch gegen ihn spielte derjenige war immer zweiter Sieger. Einzig Torwart Lukas Halder hielt uns im Spiel. Zwischen der 60 min. und der 64 min. fiel dann die Endscheidung . Ein unnötiger Ballverlust im offensiven Mittelfeld.brachte das 2 : 0. Man hatte sich noch gar nicht von den Schock erholt und geordnet da stand es in der 63 min. 3:0. Das war das entscheidende Tor . Mit dem 3 : 0 und den 4 : 0 war das Spiel entschieden. Trotz dessen hatte man noch weitere Großchancen. In der 65 min. war es wiederum Simon und Markus Kühnel die den Ball einfach nicht über die Linie brachten. In der 75 min dann der verdiente Anschlusstreffer von Markus Baisch. Ein schön heraus gespielter Angriff über die linke Seite mit anschließender Flanke von Markus Kühnel verwertete Markus um 4 : 1. Es fielen leider noch zwei Treffer in der 77 min. und 80 min. zum 6 : 1. Ein Ergebnis was auch in dieser Höhe zu hoch ist. Ja leider, aber wenn man nicht ins Training geht kann man sein Potenzial was man hat nicht abrufen.
Es spielten: Lukas Halder, Hannes Stoll, (ab 70 min Tobias Mayer)Timon Gartung, Nico Krauß ( ab 70 min Benjamin Böhm, Simon Rometsch, Lukas Funk, Mustafa Ucar, ( 46 min. Markus Baisch) Markus Kühnel, Simon Schaible, Jens Thoma, Moritz Dalferth
Bericht: GottliebThoma
AJ: GSV Maichingen - SGM Oberes Teinachtal
2017-04-07, 19:00
GSV Maichingen - SGM Oberes Teinachtal 7:2 (4;1)


Das Spiel gegen den GSV war ein Nachholspiel aus der Hinrunde.
Der Gastgeber war von Beginn an hellwach und machte mächtig Druck. Unsre Mannschaft war gegen den Spitzenreiter von Beginn an auf verlorenen Boden. Die schnellen Außenstürmer brachten unsere Abwehr ständig in große Schwierigkeiten. Ein schnell vorgetragener Angriff über rechts brachte in der 12 min das 1 : 0. Bereits in der 20 min. dann das 2 : 0. Dieses mal wurde die Innen Verteidigung überrumpelt. Aber man fand besser ins Spiel und kam nun auch zu Chancen. Ein von rechts geschlagener Freistoß in der 30 min. brachte den Anschlusstreffer . Markus Kühnel reagierte am schnellsten und schoss zum 2 : 1 ein. In der 32 min. die gleiche Situation nur leider konnte dieses mal der Torwart gerade noch klären. Zu dieser Zeit war man auf Augenhöhe mit dem Gegner. Aber leider verspielte man leichtfertig das Ergebnis. In der 38 min. ging man zu lässig zum Ball und der Gegner spielte Pingpong mit unserer Abwehr. Folgerichtig stand es 3 : 1. Das war aber noch nicht genug. Bereits zwei Minuten später war man sich zwischen Abwehr und Torwart nicht einig und am Ende lag der Ball im Tor zum 4 :1 . Das war dann schon die Vorentscheidung.
Die zweite Hälfte begann mit Anstoß für die Maichinger Mannschaft. Vom Anstoß weg flog der Ball an Feind und Freund vorbei ins Netz zum 5 : 1. Jetzt begann das große flattern. Das 6 : 1 fiel in der 53 min. Wieder war es ein schneller Angriff über die linke Seite . In der 59 min. nutzte erneut Markus Kühnel ein Missverständnis bei den Gastgebern zum 6 : 2. Das 7 : 2 in der 83 min. war ein klares Abseitstor .
Fazit Die Gastgeber waren uns in allen Belangen überlegen. In Laufbereitschaft, Einsatz und Siegeswillen. Der einzigste der dagegen gehalten hat war unser Mannschaftskapitän Lukas Funk. Daran sollten sich die anderen messen.
Nur über Training und Siegeswillen kann man solche Leistungen wie der Spitzenreiter der Liga schaffen. Montag und Mittwoch ist Training .
Es spielten Jonas Scheible, Hannes Stoll, Nico Krauß, (David Maya )Timon Gartung, Simon Rometsch, Lukas Funk, Andreas Barth, ( Peter Funk ) Markus Kühnel, Simon Schaible, Jens Thoma, Mustava Ucar.
Bericht: GottliebThoma

Spielberichte Seite [ 1 2 3 4 5 6 ][weiter]





A Jugend [Seitenanfang]




1. Mai 2005 - 2017 Copyright © SC Neubulach, Achim Pfrommer, Karl Steimle
[Kontakt] [Impressum] [Sitemap] [Statistik]
[als Startseite definieren] [zu Favoriten hinzufügen]

Anzahl Beiträge: 1146 | Letze Aktualisierung: 2017-10-22 16:12:46 | Seitenladezeit: 0,076